Runder Tisch Medienbildung einstimmig beschlossen

Einstimmig hat das Abgeordnetenhaus am 22. März 2018 den Antrag „Medienkompetenz mit Rundem Tisch Medienbildung stärken“ beschlossen. Die Rot-rot-grüne Koalition hatte den Antrag im Sommer 2017 eingebracht. „Wir wollen Kinder und Jugendlichen helfen, Medien souverän zu nutzen. Dazu wollen wir gemeinsam mit Eltern und Lehrkräften die Voraussetzungen schaffen“, erläutert Ina Czyborra. „Das Gesamtsystem Schule muss sich auf den Weg machen. Hierfür gibt das Strategiepapier zur ‚Bildung in der digitalen Welt‘ der Kultusministerkonferenz den Rahmen vor. Der Runde Tisch Medienbildung soll den Prozess unterstützen und die Strategie für Berlin mit konkretisieren.“

Die Aufgaben des Runden Tischs konkret:

  • Inhalte und Rahmenbedingungen der schulischen und außerschulischen Medienbildung auf ihre Relevanz, Bedeutung und Funktionalität im Kontext der privaten, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Mediennutzung prüfen;
  • Erfahrung, Wissen und Bedarfsanalysen aus der Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Wirtschaft in die Entscheidung über innovative und dem Thema und aktuellen Ansprüchen gerecht werdende Lehrinhalte, Lehrmittel und Lernmittel der Medienbildung einfließen lassen;
  • die Aktualität der Inhalte prüfen und gegebenenfalls Anpassungsvorschläge unterbreiten;
  • Fortbildungsangebote zur Thematik Medienbildung des Landesinstituts für Schule und Bildung Berlin-Brandenburg (LISUM) auf ihre Aktualität und Relevanz prüfen und gegebenenfalls Anpassungsvorschläge unterbreiten sowie in den Dialog mit den lehrkräftebildenden Berliner Universitäten und Fachseminaren über notwendige Lehr- und Ausbildungsinhalte im Bereich digitales Lernen zu treten.

Im rbb-Archiv können Sie sich die Rede von Dr. Ina Czyborra in der Plenarsitzung vom 22. März 2018 zur abschließenden Antragsberatung anschauen und anhören.

Antrag „Medienkompetenz mit Rundem Tisch Medienbildung stärken“

Beschlussempfehlung Ausschuss Bildung, Jugend und Familie

Dieser Beitrag wurde unter Bildung, Landespolitik, Wissenschaft abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.