Louise-Schroeder-Medaille für „Das Verborgene Museum“

„Das Verborgene Museum“ wird in diesem Jahr mit der Louise-Schroeder-Medaille ausgezeichnet. „Ich freue mich sehr für das einzigartige Museum, das an das Werk von Künstlerinnen erinnert, die in Vergessenheit geraten sind. Die Macherinnen rund um den Trägerverein haben seit 1986 die Schätze von 100 Künstlerinnen gehoben und damit deren Leben und Wirken in die Öffentlichkeit getragen. Das ist eine großartige Leistung, die in Tradition von Louise Schroeder jetzt gewürdigt wird“, erläutert Ina Czyborra die Entscheidung des Kuratoriums, das jeweils die Vergabe der Medaille vorbereitet.

Das Verborgene Museum e. V. ist die weltweit einzige Einrichtung, die sich programmatisch und kontinuierlich mit der Suche, Präsentation und wissenschaftlichen Aufarbeitung der Lebenswerke von Künstlerinnen befasst, die aus verschiedenen Gründen in Vergessenheit geraten sind. Anlass für die Gründung vor mehr als 30 Jahren war eine Untersuchung in den Museen im Westtteil Berlins zwischen 1984 bis 1987. Dabei wurden in den Archiven und Sammlungen die künstlerischen Arbeiten von über 500 Künstlerinnen festgestellt, von denen nur noch die wenigsten bekannt sind. Sowohl die Ausstellungen in den Räumen in der Schlüterstraße als auch die Publikationen zu den verschiedenen Künstlerinnen wirken sich inzwischen positiv auf die allgemeine Sammlungs- und Ausstellungpolitik von Museen aus. Sie rufen zudem eine größere Wertschätzung einzelner Künstlerinnen auf dem Kunstmarkt hervor.

Der Präsident des Abgeordnetenhauses verleiht die Medaille jährlich einer Persönlichkeit oder einer Institution, die dem politischen und persönlichen Vermächtnis Louise Schroeders in hervorragender Weise Rechnung trägt. Die SPD-Politikerin Louise Schroeder hat sich zeitlebens durch unermüdliches soziales Engagement und durch das Eintreten für die Gleichstellung von Frauen ausgezeichnet. Seit 1919 war sie Parlamentarierin und von Mai 1947 bis Dezember 1948 Oberbürgermeisterin von Berlin. Die Preisverleihung findet Anfang April anlässlich des Geburtstages von Louise Schroeder statt.

Website „Das Verborgene Museum“

Website Louise-Schroeder-Medaille

 

Dieser Beitrag wurde unter Landespolitik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.